Assessing RDP Achievements and Impacts in 2019

Friday, 21. June 2019
Kategorie: Externe Veranstaltungen

 

Diese unverbindlichen Leitlinien zielen darauf ab, die Herausforderungen im Zusammenhang mit den AIR Bewertungsaktivitäten im Jahr 2019 zu untersuchen:

 

( ) Präsentation praktischer Ansätze zur Schätzung der Nettobeiträge des EPLR zu den gemeinsamen GAP-Wirkungsindikatoren und Bewertung der Fortschritte bei der Erreichung der Ziele auf EU-Ebene;

( ) Unterstützung bei der Beantwortung der gemeinsamen Bewertungsfragen (CEQs) 22-30 und bei der Meldung der Bewertungsergebnisse an die Europäische Kommission in den 2019 vorgelegten AIRs.

 

Die Richtlinien sind in vier Teile gegliedert (in drei Dokumenten dargestellt):

 

TEIL I (hauptsächlich für Verwaltungsbehörden): Informiert über die gesetzlichen Anforderungen und beschreibt, wie 2019 über die CEQs 22-30 berichtet wird. Teil I enthält Verweise auf andere bestehende Leitlinien.

TEIL II (hauptsächlich für Bewerter): Bietet methodische Unterstützung für die Bewertung der gemeinsamen Wirkungsindikatoren von Säule II (sektorale, ökologische und sozioökonomische Auswirkungen). In diesem Teil wird jede Interventionslogik, die Verwendung zusätzlicher Bewertungselemente, die Datenanforderungen und die Bewertungseinheiten erläutert und der Leser durch die Auswahl der am besten geeigneten Bewertungsansätze geführt, um die Beiträge des EPLR zu den Werten der GAP-Wirkungsindikatoren herauszufiltern. Darüber hinaus werden in Teil II auch Ansätze zur Bewertung der Beiträge des Programms zur Entwicklung des ländlichen Raums zur Verwirklichung der Strategie und Innovation EU 2020 vorgeschlagen.

TEIL III: Enthält die Datenblätter zur Beantwortung der CEQs 22–30.

Download